FLÜSSIGGLAS -TECHNOLOGIE

Flüssigglas schützt unsere Welt.

Alles begann 1845 in Paris, als J.J. Ebelmen, ein französischer Wissenschaftler, als erster den „Sol-Gel-Prozess“ entdeckte, der einfach ausgedrückt besagte, dass man „durch Manipulation einer Flüssigkeit, die Kieselsäure enthält, Glas erschaffen konnte“. Dies war eine wirklich interessante Entdeckung, zu dieser Zeit aber sehr theoretisch und das einzige, was in der Praxis am Ende übrig blieb, waren „Klumpen aus Glas“. Der nächste wichtige Entwicklungsschritt kam 1939, als die deutsche Firma Schott Glaswerke begann, die Technologie weiter zu entwickeln. Nach 20 Jahren weiterer Forschung konnten dann die ersten Gegenstände mit SiO2 beschichtet werden.
Dieser Prozess war aber immer noch sehr komplex und teuer. Und während sich die Welt auf die Computerrevolution, die Weltraum- und Gen-Technik konzentrierte, wurde die „Flüssigglas-Technologie“ in Deutschland weiter entwickelt und es wurden Produkte kreiert, die einfach anzuwenden und aufzutragen waren. Ziel war es, eine unsichtbare Schicht zu erzeugen, die nahezu jede Oberfläche schützen und deren Eigenschaften verbessern kann. Nach der Jahrtausendwende waren diese Art von Beschichtungen dann erstmals marktreif.

Wir sind stolz, das wir von Anfang an mit dabei sind, diese Technologie in vielen Märkten mit einzuführen und entsprechend
die "GENANOTECH" Unternehmens-Philosophie umzusetzen.

A.L.G.T. (Advanced Liquid Glass Technology = Weiterentwickelte Flüssigglas Technologie)

Es sind nun über 150 Jahre seit der Entdeckung des Sol-Gel-Prozesses vergangen und es wird permanent weiter an der Technologie geforscht und entwickelt.

Aufgrund unserer Vernetzung mit einigen der führenden Forschungs- und Entwicklungsfirmen in diesem Bereich in Deutschland, sind wir heute in der Lage, Ihnen die 3. Generation von Flüssigglas Produkten anzubieten und Ihnen effiziente Beschichtungen zu bezahlbaren Preisen zu liefern.
Im Wesentlichen ist A.L.G.T.  der derzeitige Höhepunkt der Entwicklung nach 150 Jahren. Wo wird die Reise in den nächsten 150 Jahren hingehen? Selbstverständlich haben wir auf diese Frage keine Antwort.

Wir können Ihnen aber in jedem Fall den aktuellen Stand dieser Technologie für die Welt von heute liefern.

Diese bemerkenswerte Technologie ist weltweit anerkannt und bereits vielfach mit diversen internationalen Preisen von Umweltorganisationen ausgezeichnet.
Der Anwender erhält die Möglichkeit nahezu alle Oberflächen mit einer lang anhaltenden, partikelfreien, unsichtbaren und einfach zu reinigenden ("easy to clean") Glasschicht zu schützen, die 500 mal dünner ist als ein menschliches Haar.

Ein Aspekt ist dabei, dass veredelte Oberflächen nur noch mit reinem Wasser gereinigt werden und damit weniger chemische Reiniger Anwendung finden, die Umwelt dadurch erheblich entlastet wird.

Die ALGT Beschichtungen geben diese Weiterentwicklung wieder. Die Qualität wird unser Leben in vielen Bereichen verändern.

Bisher haben viele Flüssigglasbeschichtungen nur einige Monate gehalten, jetzt sind wir in der Lage, Beschichtungen anzubieten, die 20 Jahre und mehr haltbar sind.

Das ALGT Sortiment bietet dem Anwender Beschichtungen, die eine erhöhte Festigkeit, höhere Temperaturtoleranz und zum Teil massive Korrosionsbeständigkeit bieten.
Diese weiter entwickelten Beschichtungen werden am besten als „Hybrid Beschichtungen“ beschrieben. Sie sind nicht ausschließlich auf Basis von SiO2, aber SiO2 wird als Matrix verwendet.

Informationen, Beratung zum Einsatz und zur Anwendung - nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Siara & Partner - Genanotech

Krakower Str. 4a
18292 Kuchelmiß

Tel.: 038456-669797
email: service@sipa-online.de
web: https://sipa-online.de/kontakt/

 

Nutzfahrzeuge/Baumaschinen

Mehr Effizienz - Weniger Verbrauchen

Ein Langzeit Verschleißschutz zur Reduzierung von Reibung und Verschleiß bei allen Verbrennungsmotoren und Getrieben mit einem Öl-Schmierstoffkreislauf. Die Leistung wird vor allem im unteren Drehzahlbereich erheblich verbessert. Der Treibstoffverbrauch wird bei konsequenter Anwendung im gesamten Antriebsbereich (Motor, Getriebe, Differential- und Ausgleichsgetriebe) um bis zu 10 % und mehr reduziert.

Es spielt keine Rolle

ob Kommunalfahrzeuge, Busse, Transporter oder Lastkraftfahrzeuge, mit der patentierten Technologie fahren Sie aufgrund der Kraftstoffeinsparung wesentlich weitere Strecken. Die Arbeitskonzentration beträgt weniger als Eintausendstel % Anteil im Trägermedium und arbeitet im Nanobereich.

Alle Vorteile nutzen

Erhöhen Sie mit der patentierten Technologie Ihre Maschineneinsatzzeit durch die lang anhaltenden nanotribologischen Verschleißschutzstrukturen. Die Erhöhung der Maschineneinsatzzeit wird durch Reduzierung des Wartungsaufwandes und zusätzlicher Minimierung des Kraftstoffverbrauches erreicht. Der Schadstoffausstoß von CO/CH und anderen Gasen wird wesentlich minimiert.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Sparen!

Sofern Sie ADDO fachgerecht angewendet haben und während der ersten 10.000 km keine Verbesserung hinsichtlich der vom TÜV Thüringen bestätigten Parameter haben, erstatten wir Ihnen den vollen Kaufpreis zurück! * * Die Bewertung muss von einer fachkundigen Stelle durchgeführt werden (z.B. Kfz-Werkstatt) mit Vergleichsmesswerten vor/nach der Anwendung von ADDO.

So wenden Sie ADDO richtig an:

1. Fahren Sie eine kurze Strecke mit dem Auto bzw. lassen Sie den Motor kurz warm laufen.
2. Schütteln Sie den Flakon, bis keine Reste mehr am Boden sichtbar sind.
Bei Bedarf verwenden Sie einen Schraubendreher / Löffelstiel, um die Reste vom Flakonboden zu lösen.
3. Sofern das Motoröl bereits länger im Motor war, empfehlen wir, dieses und den Ölfilter zu wechseln.
4. Geben Sie ADDO in das warme (nicht heiße!) Motoröl. Lassen Sie den Motor abkühlen, falls dieser zu warm ist.
Warten Sie, bis der ganze Inhalt des Flakons dem Öl zugegeben wurde.

Beachten Sie in jedem Fall die Anleitung und Hinweise der Packungsbeilage.

Weitere Informationen zur Produktauswahl

Das Motorölvolumen ist entscheidend